> Romfahrt

Berichte – News – Romfahrt 2017 – 6. Tag

Berichte – News – Romfahrt 2017 –

Gemeinsam unterwegs – Du stellst meine Füße auf weiten Raum – 6. Tag

 

Donnerstag, 12.10.2017, 6. Tag; einige brechen heute früh auf, um sich die Katakomben zu besichtigen, alte unterirdische Grabstätten in Höhlen.



 




Andere machten sich auf zur Lateran-Basilika, eine der Hauptkirchen Roms.





 

Wieder andere besichtigten das Colloseum, die alte Kampfarena Roms, in der in der Antike bis zu 50.000 Besucher Platz hatten, um sich zum Beispiel Gladiatorenkämpfe anzusehen. Zur Zeit der Christenverfolgung fanden hier auch viele Christen den Tod.



 

Einige nutzten den Tag, um sich im Lager zu erholen oder die Blasen an den Füßen der Vortage zu pflegen.

 

Am Abend gab es einen Abschlussabend für alle anwesenden 1200 Pilger aus den verschiedenen Pfarrgemeinden.

Hans Höffmann bedankt sich für das Vertrauen und bedauert, dass einiges auch nicht zufriedenstellend geklappt hat und entschuldigt sich dafür.

Unsere Priester und Diakone erhalten als Reisegeschenk eine Flasche Wein aus dem Vatican. Der Rest der Pilger Freigetränke am Abend.

Zur Überraschung aller war auch Erzbischof Kabongo aus dem Kongo, der mit uns am Montag im Petersdom Eucharistie gefeiert hat, anwesend und erteilte allen Anwesenden gemeinsam mit den Priestern und Diakonen einen Reisesegen. Allen eine gute Heimfahrt!










...anschließend war noch Party im großen Zelt, bis man feststellte, dass man teilweise ja um 4 Uhr schon wieder aufstehen muss. Aber an wenig Schlaf und frühes Aufstehen haben wir uns ja inzwischen gewöhnt. Schlafen wird wohl generell überbewertet...
Also jetzt, ab ins Bett und gute Nacht!


Morgen geht es für die ersten Pilger bereits um 06:30 zurück in Richtung Innsbruck, d.h. wieder um 4 Uhr aufstehen, 5 Uhr Frühstück, 6 Uhr Koffer einladen und los geht's. Am Vormittag folgen die „Flieger“ und die „Durchfahrer“.

allen eine gute Reise und gute Heimkehr, immer genügend Luft auf den Reifen bzw. eine Handbreit Luft unterm Flügel!


Buene Notte aus Roma und Arividerci!


... morgen mehr vom Rückweg




Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Sei wie Nikolaus - tu Gutes
Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt mit seiner Aktion "Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun - kann jeder" im Bistum Osnabrück fünf Initiativen, bei denen Christen ganz im Sinne des Heiligen Nikolaus handeln. Pro "Tat.Ort" wurden Schokonikoläuse für karitative Projekte zur Verfügung gestellt. Zudem konnte ein Sachkostenzuschuss beantragt werden. Der Aktionszeitraum läuft bundesweit bis 11. Dezember 2022.

glauben kommt von fragen
Der Kinderwissenspodcast mit Judith und dem elektrischen Mönch.

Farina
Auf meinem Instagram-Account beschäftigen mich vor allem die Randnotizen, die scheinbaren Randphänomene des Lebens.

Daniel
Jeden Sonntag postet Daniel Brinker ein Sonntagswort auf seinen Kanälen.

Lisa
Ich bin Lisa und mit drei verschiedenen Accounts beim Bodenpersonal.

Charly_lom
Ich bin Charly und ich berichte aus dem Alltag von meinem Auslandsjahr in Israel.

Pastor Maik
Mutmachende Worte und Impulse von einem Priester auf YouTube.

Der elektrische Mönch
Ihr findet mich als elektrischen Mönch auf YouTube und auf TikTok.

Frau Weibswild
Auf YouTube bin ich mit den Themen Christ*in sein und Feminismus unterwegs

Lockenbarbie
Ich bin Becca und teile viele, unterschiedliche Aspekte aus meinen Leben.

Opaundseinglauben
Mein Account zeigt aus der Sicht eines engagierten katholischen Laien, was Kirche und Christ sein für meine Generation bedeutet.

Um.Gotteswillen
Wir sind Marisa und Eva. Bei uns geht es um: Feminismus, Glaube, Kirchenpolitik und unser katholisch sein.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern