> Andervenne (Aktuelles)

Patronatsfest in St. Andreas Andervenne

Patronatsfest in St. Andreas Andervenne

 

Kirche im Wandel der Zeit – 10 Jahre Pfarreiengemeinschaft Freren, lautet der Titel des diesjährigen Jahrespfarrbriefs „Im Blickfeld“. So lautete auch das Leitwort zum Patronatsfest der Pfarrgemeinde St. Andreas Andervenne. Alle waren eingeladen und viele sind gekommen. Zum Auftakt wurde ein Festgottesdienst in der gut gefüllten Andreaskirche gefeiert. Danach folgten viele dem Aufruf zur Begegnung und Gemeindeversammlung im Andreashaus.


Kirche wandelt sich gerade – vor Ort, bei uns in Andervenne, in unserer Pfarreiengemeinschaft, aber auch darüber hinaus. Kirche wandelt sich gerade – und, so sagen viele, sie muss sich wandeln. Die Amazonassynode und die Beschlüsse der deutschen Bischöfe über einen „synodalen Weg“ in Deutschland beherrschen die kirchenpolitischen Schlagzeilen. Missbrauchsskandale, Pflichzölibat, die Weihe von bewährten Männern („viri probati“) oder auch von Frauen, die Rolle der Frauen in der Kirche, diese Themen werden offen diskutiert. Auch diese Themen fanden im Jahresrück- und Ausblickblick ihren Platz - Andervenne ist keine Insel, Andervenne ist Teil der weltweiten Kirche. Und bald, 2021 kann die Gemeinde Kirchengeburtstag feiern. 1921 wurde die Gemeinde zur eigenständigen Pfarrei erhoben. Das soll am 4. Juli 2021 mit einem großen Fest gefeiert werden - 100 Jahre Pfarrgemeinde St. Andreas Andevenne.


Besonders geehrt wurde Erich Niemeyer, Küster seit 55 Jahren in St. Andreas Andervenne. Auch er hat den Wandel in unserer Kirche hautnah miterlebt – vom eigenen Pfarrer in St. Andreas zum Gemeindeverbund und zur Pfarreiengemeinschaft mit sechs Gemeinden mit gemeinsamen Pfarrer, von vielen sehr gut besuchten Gottesdiensten zu weniger Gottesdiensten und weniger Kirchenbesuchern, von vorkonziliarer Zeit zu den Veränderungen nach dem 2. Vatikanischen Konzil. Seine Treue zu unserer Kirche ist geblieben. Dafür dankt die Pfarrgemeinde und auch Bischof Franz-Josef Bode bedankte sich in einem persönlichen Brief. Danke Erich!


Viele Gespräche und auch eine gute, spürbare Gemeinschaft prägten diesen Abend.


 

























 



Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Sternsinger aus dem Emsland bei Bundeskanzlerin Merkel
Vier Sternsinger aus der katholischen Kirchengemeinde in Suttrup-Lohe (Kreis Emsland) vertreten am 7. Januar 2020 das Bistum Osnabrück beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Gemeinde ist beim diesjährigen Sternsinger-Wettbewerb der Aktion Dreikönigssingen für das Bistum Osnabrück ausgelost worden. Zusammen mit ihrer Begleiterin Barbara Beine fahren Sarah Papenbrock (14 Jahre), Klara Weggert (13), […]

Pfadfinder verteilen "Friedenslicht" im Bistum Osnabrück
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Bistum Osnabrück wieder die "Aktion Friedenslicht". Drei Pfadfinderinnen aus Papenburg und Rulle holen das Licht am kommenden Samstag (14. Dezember) bei einer Feier in Wien ab. Die Aussendungsfeier für das Bistum Osnabrück mit Pastor Daniel Brinker (Präses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend […]

Ruhe in Frieden
Nicht um den Tod geht es in diesem Bibelfenster, sondern um herrliche Ruhe als Ausdruck eines friedvollen und heilsamen Miteinanders. Autorin Inga Schmitt findet die Verheißung auf diese Ruhe im Buch Jesaja und auch in der Welt von heute.

Die Geschichte von zwei Fischen
In den vergangenen Tagen habe ich über eine neue Studie gelesen, in der die Kirche als Institution bei den jüngeren Leuten insgesamt erstaunlich gut wegkommt. Dazu fällt mir eine Geschichte von zwei Fischen ein.

Das Sternsinger-Quiz
Rund 2000 Sternsinger werden am 28. Dezember zur bundesweiten Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen in Osnabrück erwartet. Das Motto: "Frieden! Im Libanon und weltweit". Hier gibt's weitere Infos und ein spannendes Quiz zum Thema!

Hoffnungsschimmer Advent
Gegenwärtig wird es draußen immer dunkler, es geht auf den Winter zu. Manche Menschen machen gerade jetzt dunkle Zeiten in ihrem Leben durch. Das Bibelfenster ermutigt: Versuche so zu leben, als wäre es heller, als es dir im Moment vorkommt!

Auf dem Synodalen Weg
Synodaler Weg - was bedeutet das eigentlich? Auf diese und weitere Fragen gibt Bischof Franz-Josef Bode im Interview Antworten. Außerdem finden Sie hier das offizielle Gebet und weitere Materialien zum Start des Synodalen Weges.

10 Jahre Interreligiöse Domführungen
Die Interreligiösen Domführungen widmen sich speziell den Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam. Das Besondere an dem in der Form einmaligen Konzept ist die Zusammenarbeit mit der Ibrahim-al-Khalil-Moschee.

Tagung mit Kim en Joong
Am 6. und 7. Dezember findet in Haus Ohrbeck eine Tagung statt, die moderne Glaskunst in historischen Kirchenräumen in den Mittelpunkt stellt. Jüngstes Beispiel ist die Umgestaltung der Kreuzkapelle in Lage durch den Künstler und Dominikanerpater Kim en Joong.

Auf den Spuren von Niels Stensen
Am Montag haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres großen Krankenhausverbandes "Niels-Stensen-Kliniken" ihren jährlichen ökumenischen Gottesdienst im Osnabrücker Dom gefeiert. Für mich war dabei spürbar, was das Leitbild der Niels-Stensen-Kliniken ausdrückt.

Christine Hölscher wird Pfarrbeauftragte in Bad Iburg und Glane
Die Gemeindereferentin Christine Hölscher (52) übernimmt am 1. Dezember die Leitung der katholischen Pfarreiengemeinschaft Bad Iburg und Glane (Landkreis Osnabrück). Sie ist damit die erste Frau im Bistum, die als Pfarrbeauftragte anstelle eines Pfarrers zwei Pfarreien mit insgesamt rund 5.700 Katholiken leitet. Im August waren bereits zwei Frauen mit der Leitung jeweils einer Pfarrei beauftragt […]

Online-Adventskalender "Runde Sachen" - Hier anmelden!
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern