> Messingen (Geschichte)

Kleine Geschichte der Kirchengemeinde St. Antonius



Unter Verwendung des Beitrags von Ewald Risau „Die Geschichte der St. Antonius Kirchengemeinde Messingen – Ems“ in „Messingen Geschichte eines Dorfes“ 1988

im Mai 2006 zusammengestellt von Karl M. Lang,

im Dez. 2014 erweitert von Alfons Klaessen und Georg Thale.



Teil I:
Kapellengemeinde Messingen (1295), Erhebung zur eigenen Pfarrei (1806) bis zum Neubau der St.-Antonius-Pfarrkirche (1862) ... 

[mehr]


Teil II
Neubau der Kirche (1862) bis Umpfarrung der (politischen) Gemeinde Brümsel von der Pfarrgemeinde St. Georg Thuine nach St. Antonius Messingen (1921) ...
[mehr]


Teil III
Amtszeit Pfarrer Waterloh, Pfarrer Vehner und Pfarrer Dobbe (1937 bis 1969) ....
[mehr]


Teil IV
Amtszeit Pfarrer Clemens (1969 bis 1985) ...
[mehr]


Teil V
Am 01. Februar 1985 wurde Siegfried Frommeyer Pfarrer in Messingen ...
[mehr]


Teil VI
Gründung der Pfarreiengemeinschaft St. Vitus Freren, St. Servatius Beesten, St. Georg Thuine, Unbefleckte Empfängnis Mariens Suttrup, St. Antonius Messingen und St. Andreas Andervenne, unter der Leitung von Pfarrer Hermann Krallmann

[mehr]


Teil VII
Pfarreiengemeinschaft Freren unter leitendem Pfarrer Jürgen Krallmann

[mehr]


Teil VIII
Geistliche, die aus unserer Pfarrgemeinde hervorgegangen sind ...
[mehr]

Nutzen Sie unseren RSS-Feed Service
(Installieren Sie auf Android "feed+" zum abonnieren)


© Pfarreiengemeinschaft Freren

St. Vitus, Freren / St. Servatius, Beesten / St. Georg, Thuine /
Unbefleckte Empfängnis Mariens Suttrup-Lohe / St. Antonius-Abt, Messingen / St. Andreas, Andervenne
Goldstr. 15; D-49832 Freren; Tel. 05902/314
Letzte Aktualisierung am 22.04.2013.
impressum / disclaimer / datenschutzhinweis /

Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern