> Taufe

Taufe

Die Taufe

Das Sakrament der Taufe steht am Anfang jedes Christenlebens - egal in welchem Alter! Denn durch die Taufe werden Babys, Kinder und Erwachsene in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen: Sie werden zu "Kindern Gottes".

Die christliche Taufe hat ihren Ursprung in der Taufe Jesu durch Johannes (Mk 1,9-11). Sie ist vor allem ein Zeichen des Glaubens, aber auch ein Zeichen der Lebenswende und der Hinwendung zu Jesus Christus. Deshalb geht einer Erwachsenentaufe eine Zeit der Einführung in den Glauben (Katechumenat) voraus, der Säuglingstaufe ein Gespräch mit Eltern und Paten.

"N., Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Die Taufe ist einmalig: Sie kann weder wiederholt noch widerrufen werden. Doch bei vielen kirchlichen Gelegenheiten im Laufe des Lebens erinnern wir uns an dieses erste, so wichtige Sakrament - zum Beispiel bei der Erstkommunion und Firmung, bei Taufgedächtnisfeiern und jedes Mal, wenn wir uns beim Betreten einer Kirche mit Weihwasser bekreuzigen.


(By Martin Manigatterer, Pfarrbriefservice.jpg)

Die Taufe ist das Eingangstor zum Leben mit der Kirche und im christlichen Glauben. Glauben kann man nicht allein. Das Kind wird in eine Gemeinschaft, die Pfarrgemeinde, hineingetauft. Hier wird es auch die späteren Sakramente Eucharistie und Firmung empfangen.

Ein Hinweis zu den Paten: Voraussetzung, um Pate zu sein, muss diese Person getauft, gefirmt und der Kirche angehören. Evangelische Christen können in Verbindung mit einem katholischen Christen „Taufzeuge“ sein. Wenn Sie keiner Kirche angehören und austreten sind, dann können Sie weder Taufpate noch Taufzeuge sein.

Anmeldung und Tauftermine

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit dem Pfarrbüro (Tel.: 05902/314) auf. Dort wird ihre Anfrage entgegengenommen. Bringen Sie zu dieser Anmeldung bitte Ihr Familienstammbuch und die Geburtsurkunde ihres Kindes mit.

In jedem Monat gibt es zwei Tauftermine in wechselnden Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft. Es ist auch möglich sein Kind innerhalb eines Gottesdienstes taufen zu lassen.

Taufelterntreffen mit Paten

Nach der Anmeldung zur Taufe laden wir Ihre Familie und die Paten kurz vor dem Tauftermin zu einem Treffen ein. Hier lernen sich die Tauffamilien untereinander kennen und die Taufpaten erfahren etwas über ihre künftigen Aufgaben. Inhalte des Abends sind der Ablauf der Tauffeier, die praktische Umsetzung, sowie Aufgaben der Paten. Des Weiteren bleibt viel Raum für Fragen rund um das Sakrament der Taufe.


_____________________________________________________________

Tauftermine in der Pfarreiengemeinschaft 

 Tauftermine in der Pfarreiengemeinschaft Freren 2021

jeweils beginnend ab 11.30 Uhr

10.01.21 St. Andreas Andervenne

17.01.21 St. Vitus Freren

24.01.2021 Segnungsgottesdienst der Neugetauften aus 2020 in St. Vitus Freren

07.02.21 St. Georg Thuine

14.02.21 St. Antonius Abt Messingen

14.03.21 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe

21.03.21 St. Servatius Beesten

11.04.21 St. Andreas Andervenne                      

18.04.21 St. Vitus Freren

02.05.21 St. Antonius Abt Messingen

09.05.21 St. Georg Thuine

06.06.21 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe

13.06.21 St. Andreas Andervenne

11.07.21 St. Servatius Beesten

18.07.21 St. Vitus Freren

08.08.21 St. Georg Thuine           

22.08.21 St. Antonius Abt Messingen               

19.09.21 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe

26.09.21 St. Servatius Beesten   

10.10.21 St. Vitus Freren                         

17.10.21 St. Andreas Andervenne

07.11.21 St. Antonius Abt Messingen

14.11.21 St. Georg Thuine

12.12.21 St. Servatius Beesten   

19.12.21 Unbefl. Empf. Mariens Suttrup-Lohe






Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Bereit für einen Freiwilligendienst im Ausland
Zu einem einjährigen Freiwilligendienst im Ausland wollen sich insgesamt 18 junge Menschen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren in den nächsten Wochen auf den Weg machen. Unterstützt werden sie dabei vom Bistum Osnabrück. Die Freiwilligen kommen unter anderem aus Osnabrück, Alfhausen, Lathen, Glandorf, Georgsmarienhütte, Bersenbrück, Lünne, Dörpen, Lorup und Bad Bentheim. Zielländer sind Polen, Russland, Uganda, Ghana, Benin, Botswana und Israel.

Momente zum Genießen
Martin Splett beschäftigt sich im aktuellen Bibelfenster mit dem Thema Nahrung. Dabei geht es sowohl um das "handfeste" Brot als auch um das Stillen des geistlichen Hungers: Beides braucht der Mensch, beides bedingt einander. Das sieht man auch an Jesus: Er hat die Menschen gespeist, auf die eine, wie die andere Art.

"Beflügelt" - Ein Vogel namens Penguin Bloom
Ein kleiner Vogel rettet eine ganze Familie - jetzt gibt es diese unglaubliche Geschichte über ein Vogelkind mit gebrochenem Flügel und eine Menschenmutter im Rollstuhl auch als berührenden Film. Schon 2016 hatte der Ehemann der verletzten Frau die ganze Vogel-Wunder-Geschichte liebevoll in einem Bildband festgehalten. Meine Empfehlung: anschauen!

Denen beistehen, die alles verloren haben
Michael Randelhoff ist Leiter der Notfallseelsorge im Bistum Osnabrück und Mitglied beim Technischen Hilfswerk (THW) in Melle. Mit seinem Ortsverband war er jetzt einige Tage als Helfer im Überschwemmungsgebiet tätig. Im Folgenden erzählt er, was er dort erlebt hat, wie man helfen kann, ohne vor Ort zu sein, was die Notfallseelsorge leistet und warum ihn auch sein Glaube für solche Einsätze motiviert.

Wage zu träumen!
"Wage zu träumen!" - Ein Buch mit diesem Titel wurde mir vor Kurzem geschenkt. Die Worte stammen von Papst Franziskus aus einem Interview mit mit dem britischen Journalisten Austen Ivereigh. Momentan scheinen viele Menschen das Träumen zu verlernen ...

Bücher für den Sommer
Der Sommer ist da und somit auch die lang ersehnten Ferien. Egal, ob Sie zuhause bleiben oder weg fahren - ein gutes Buch sollte auf keinen Fall fehlen! Auf dieser Seite finden Sie viele sommerliche Bücher: Ob Krimi, Komödien, Romantik oder Abenteuer, Jugendbuch, Reisebegleitung für Kinder, Ausflugtipps oder Ideen für den Garten - hier ist für alle etwas dabei!

Eine Haltung des Teilens und Gebens
Beim Lesen des Evangeliums von der wundersamen Brotvermehrung stößt Bibelfenster-Autorin Eva Schumacher gleich auf zwei aktuelle Themen, die auf dem ersten Blick nicht unbedingt etwas miteinander zu tun haben: die Flutkatastrophe in Deutschland und der von Papst Franziskus neu ausgerufene "Welttag für Großeltern und Senioren".

Hilfe und Gedenken anlässlich der Flutkatastrophe
Zum Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland sollen am heutigen Freitag um 18 Uhr die Kirchenglocken läuten, wo es möglich ist verbunden mit einem öffentlichen Gebet. Zudem soll in den Gottesdiensten am Sonntag (25. Juli) in den Gemeinden des Bistums für die Flut-Nothilfe gesammelt werden.

Hochwasser in Deutschland
Jeden Tag erreichten uns in der vergangenen Woche neue Schreckensnachrichten von der großen Flut und ihren verheerenden Folgen, von den vielen Toten und Vermissten, von den verzweifelten Angehörigen und von all denen, deren Hab und Gut weggerissen und vernichtet wurde.

Die Psalmen im Urlaubsgepäck
In den Urlaubskoffer kommen normalerweise T-Shirts, Badehose, Wanderschuhe und manch anderes nützliches Utensil für eine erholsame Auszeit im Sommer. Auf dieser Seite gibt es aber noch eine weitere Anregungen: ein paar Verse aus den Psalmen der Bibel, die ganz hervorragend zur Ferienzeit passen! Keine Angst: Die sind nicht schwer und nehmen auch nicht viel Platz weg ...

Jubiläumsfilm: 60 Jahre Freiwilligendienst im Bistum Osnabrück
Mit der Internetpremiere eines Jubiläumfilms finden die Feierlichkeiten rund um das große Jubiläum der Freiwilligendienste im Bistum Osnabrück ihren Abschluss. Freiwillige von früher und heute stehen im Mittelpunkt der Produktion.

Sehnsucht nach Frieden
Autor Bernd Overhoff denkt im aktuellen Bibelfenster an die unzähligen Kriege und Konflikte auf dieser Welt, an Unfrieden in Familien und im Freundeskreisen und an Gewalt und Hass in unserer Gesellschaft. Mit seiner Ratlosigkeit, Ohnmacht und Angst darüber wendet er sich im Gebet an Jesus.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern