> Familie

Familiengottesdienste


Familiengottesdienst 

Einmal im Monat ist Familiengottesdienstzeit!

Unsere sechs Familiengottesdienstkreise bereiten den Gottesdienst vor und freuen sich auf kleine und große Besucher. Hier darf es auch mal etwas lauter zugehen.

Termine:

 

Familiengottesdienste 2015:




Samstag, 31. Januar

Kirche St. Andreas, Andervenne 19.00 Uhr


Sonntag, 08. Februar

Kirche St. Georg, Thuine 10.30 Uhr


Sonntag, 01. März

Kirche St. Servatius, Beesten 9.00 Uhr

Kirche St. Antonius, Messingen 10.30 Uhr


Montag, 06. April

Kirche St. Vitus, Freren 10.30 Uhr

Kirche St. Servatius, Beesten 10.30 Uhr


Samstag, 02. Mai

Kirche St. Andreas, Andervenne 19.00 Uhr


Samstag, 09. Mai

Kirche St. Antonius, Messingen 19.00 Uhr


Sonntag, 10. Mai

Kirche St. Georg, Thuine 10.30 Uhr


Samstag, 30. Mai

Kirche St. Servatius, Beesten 17.30 Uhr


Samstag, 04. Juli

Kirche St. Andreas, Andervenne 19.00 Uhr


Sonntag, 05. Juli

Kirche St. Antonius, Messingen 10.30 Uhr


Samstag, 15. August

Kirche St. Andreas, Andervenne (Kirmes) 18.30 Uhr


Sonntag, 06. September

Kirche St. Georg, Thuine 10.30 Uhr


Samstag, 26. September

Kirche St. Antonius, Messingen (Kirmes) 17.00 Uhr


Samstag, 03. Oktober

Kirche St. Servatius, Beesten 17.30 Uhr


Sonntag, 04. Oktober

Kirche St. Andreas, Andervenne 9.00 Uhr


Samstag, 28. November

Kirche St. Antonius, Messingen 19.00 Uhr


Sonntag, 29. November

Kirche St. Georg, Thuine 10.30 Uhr


Sonntag, 06. Dezember

Kirche St. Servatius, Beesten 14.00 Uhr


 

Eine Übersicht der geplanten Familiengottesdienste 2015 finden Sie hier:

 

 

·        Neu: Immer wieder sonntags…

ist Kinderwortgottesdienst der Pfarreiengemeinschaft in der Vitus Kirche, Freren. Liebe Eltern und Kinder,

seit dem 6.Mai 2012 feiern wir jeden Sonntag um 10.30 Uhr den ersten Teil der Messe mit Kindern im Grundschulalter (besonders für Kinder im Alter von sechs – acht Jahren) in der Sakristei.

Die Kinder gehen nach der Begrüßung in die Sakristei und kehren zur Gabenbereitung zu ihren Eltern wieder zurück.

Hier erfahren die Kinder mit einem kreativen Sonntagsblatt mehr von der Schriftlesung. Erfahrene Katecheten begleiten Ihre Kinder im Gespräch, Malen und Rätsel rund um Kirche und Gottesdienst.

Nähere Informationen gibt es bei Annette Geers (05902/940018) und Maria Laumann (05902/5272).

 

Immer wieder sonntags

Kinderkatechese in der Frerener Sakristei

 

Für alle Grundschüler  der Pfarreiengemeinschaft gibt es nun ein passendes Angebot an jedem Sonntag in der Vituskirche in Freren.

Zu Beginn des Gottesdienstes um 10.30 Uhr werden alle Kinder vom Priester eingeladen, in die Sakristei zu kommen. Sie werden von einem Messdiener mit Kreuz und zwei Katechetinnen in einer kleinen Prozession in die Sakristei begleitet.

 

 

Dort sammeln sich die Kinder in einem Kreis um eine Kerze. Mit einem Gebet werden die Kinder daran erinnert, dass Jesus in ihrer Mitte ist. Danach setzen sie sich auf Teppiche und bekommen das Sonntagsblatt in die Hand. Darauf entdecken sie eine Schriftlesung vom Sonntag mit Erklärung, ein Rätsel, Gebet und ein Ausmalbild.

Zusammen mit den Katechetinnen werden die Elemente besprochen. Die Kinder erfahren so kindgerecht mehr über die Bibel, das Kirchenjahr und Heiligenfeste. Eine wunderbare Ergänzung zum Kommunionunterricht!

 

Nach der Predigt des Priesters hören die Kinder in der Sakristei die Fürbitten mit und antworten zusammen mit der Gemeinde. Danach kehren sie wieder zu den Eltern in die Kirche zurück. So vorbereitet, können sie den zweiten Teil, die Eucharistiefeier, mitfeiern.

Alle, die bisher teilgenommen haben, Katechetinnen wie Kinder, spüren, dass in der Sakristei eine besondere, andachtsvolle Atmosphäre herrscht.  Die Kinder wachsen so in die Feier des Gottesdienstes hinein. Es ist nicht etwas Fremdes, sondern hat mit ihnen und ihrer Lebensumwelt zu tun. Das Gespräch über die Bibel, Jesus  und was es mit ihrem Leben zu tun hat, wird selbstverständlicher. Das Sonntagsblatt kann nach Hause mitgenommen werden und so noch einmal in der Familie zu einem gemeinsamen Gespräch anregen.         (Annette Geers)

Herzliche Einladung!

 

 

 

Die Familiengottesdienstkreise bieten auch nichteucharistische Gottesdienste für Kinder an.

Maiandachten, Rosenkranzandachten, Kindersegnungen, Kreuzwege usw. entnehmen sie bitte dem Sonntagsbrief



Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Miteinander glauben
Wenn eine evangelische Frau und ein katholischer Mann kirchlich heiraten wollen, ist das längst kein Problem mehr. Allerdings solle sich das Paar vorher einige Fragen stellen. Vor diesen Fragen standen auch Bianca und Daniel Strieker aus Vörden.

"Ökumene entfalten" - Material und Anregungen


Sechs Fastenpredigten im Dom
Unter dem Leitwort "Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" stehen die diesjährigen sechs Fastenpredigten im Osnabrücker Dom. In allen Predigten geht es um das Thema "Werte". Vier der Predigten werden u.a. mit Schülerinnen und Schülern gestaltet. Die erste Predigt hält Bischof Franz-Josef Bode am kommenden Sonntag (1. März) um 17 Uhr im […]

Ein Stachel im Fleisch
"Liebt eure Feinde!" Mit Blick auf das Attentat in Hanau fühlt sich Bibelfenster-Autorin Inga Schmitt von diesem Satz Jesu besonders herausgefordert. Denn die grenzenloser Liebe Jesu ist ein Stachel, der sie immer wieder piekt ...

Seelsorge online
Haben Sie Sorgen? Oder wollen einfach mal etwas loswerden, sich mit jemandem austauschen? Die Internetseelsorgerinnen und -seelsorger des Bistums Osnabrück sind jederzeit offen für Ihre Fragen und Probleme!

Mut-Mach-Frauen
Frauen stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen in Partnerschaft, Familie, Beruf und Kirche. So unterschiedlich ihre Lebenssituationen auch sind, alle eint die Suche nach ihrer Rolle - im Privatleben und in der Gesellschaft. Die Frauenseelsorge des Bistums Osnabrück will dafür Mut machen.

"Ein verborgenes Leben"
Ende Februar läuft der Film "Ein verborgenes Leben" in Osnabrück - ein Film über den mutigen Bauern und Katholiken Franz Jägerstätter. Vor vielen Jahren habe ich seine Ehefrau und Witwe besucht.

Geburtsort für Gut und Böse 
Das Herz ist der Geburtsort von Gut und Böse. Deswegen legt Jesus in einem Abschnitt der Bergpredigt großen Wert darauf, auf diesen Urgrund zu schauen und an seine Bedeutung für den Frieden zu erinnern.

Das neue Fortbildungsprogramm der Schulabteilung ist da! Hier herunterladen!

Leinen los!
"Leinen los", so lautet das Motto einer Firmvorbereitung im Emsland: eine Aufforderung aus dem Bereich der Seefahrt, den sicheren Hafen zu verlassen. Was die Jugendlichen persönlich bewegt, bewegt derzeit auch die Kirche im Großen: Wo geht die Reise hin?

Das Zittauer Fastentuch zu Gast im Dom
Ab Aschermittwoch wird es im Dom ein besonderes Highlight geben: Eine Kopie des Zittauer Fastentuchs wird den Hochaltar bis Ostern verhüllen und damit an eine mittelalterliche Tradition anknüpfen.

Vorschau: 100 Jahre DJK - Fußball kehrt zurück ins Museum
Nach 2010 und 2013 ist es wieder soweit: Im Mai ist Anpfiff für die dritte Fußballausstellung im Diözesanmuseum. Der Anlass: Die DJK, der katholische Sportverband, feiert ihr 100-jähriges Bestehen und blickt dabei auf eine wechselvolle und spannende Geschichte zurück.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern