> Familie

Taufe


  Die Taufe ist das Eingangstor zum Leben mit der Kirche und im christlichen Glauben. Glauben kann man nicht allein. Das Kind wird in eine Gemeinschaft, die Pfarrgemeinde, hineingetauft. Hier wird es auch die späteren Sakramente Eucharistie und Firmung empfangen 

Anmeldung und Tauftermine

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit dem Pfarrbüro (Tel.: 05902/314) auf. Dort wird ihre Anfrage entgegengenommen. 

In jedem Monat gibt es zwei Tauftermine in wechselnden Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft.

Taufelterntreffen

Nach der Anmeldung zur Taufe laden wir Ihre Familie kurz vor dem Tauftermin zu einem Taufelterntreffen (Taufgespräch) ein. Hier lernen sie den jeweiligen Zelebranten und die anderen Tauffamilien kennen. Inhalte des Nachmittags sind der Ablauf der Tauffeier, die praktische Umsetzung, sowie die theologischen und liturgischen Hintergründe.

 

Taufelterntreffen Juni 2009:

Fam. Nagel, Suttrup- Lohe, Familie Roling, Andervenne, Familie Wagemester, Andervenne, Familie Gerdes, Freren, Familie Bernzen, Messingen, Diakon Helmut Heitz, Gemeindereferentin Annette Geers

 

 

Einmal im Jahr werden alle Tauffamilien zu einem Segnungsgottesdienst und anschließendem Treffen eingeladen 

 

 

Taufelterntreffen Oktober 2010 



Tauftermine in der Pfarreiengemeinschaft 



 

In jedem Monat gibt es zwei Tauftermine in wechselnden Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft.

Bitte melden sie die Taufe im Pfarrbüro, Tel. 05902/314 an. Sie können dann einen Tauftermin innerhalb der Pfarreiengemeinschaft wählen.



 



Tauftermine in der Pfarreiengemeinschaft Freren 2019

Jeweils um 11.30 Uhr

10.11.19 St. Georg Thuine

17.11.19 St. Antonius Abt Messingen

15.12.19 Unbefl. Empf. Mariens Suttrup-Lohe

22.12.19 St. Servatius Beesten

 

Tauftermine in der Pfarreiengemeinschaft Freren 2020

Jeweils um 11.30 Uhr

12.01.20 St. Vitus Freren

19.01.20 St. Andreas Andervenne

26.01.2020 Segnungsgottesdienst der Neugetauften aus 2019 in St. Vitus Freren

09.02.20 St. Antonius Abt Messingen

16.02.20 St. Georg Thuine

08.03.20 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe

15.03.20 St. Servatius Beesten

19.04.20 St. Andreas Andervenne                      

26.04.20 St. Vitus Freren

10.05.20 St. Antonius Abt Messingen

17.05.20 St. Georg Thuine

14.06.20 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe

21.06.20 St. Andreas Andervenne

05.07.20 St. Servatius Beesten

12.07.20 St. Vitus Freren

16.08.20 St. Antonius Abt Messingen               

30.08.20 St. Georg Thuine                                                          

20.09.20 Unbefl. Empf. Mariens, Suttrup-Lohe                                   

27.09.20 St. Servatius Beesten

11.10.20 St. Andreas Andervenne                                

18.10.20 St. Vitus Freren

08.11.20 St. Georg Thuine

29.11.20 St. Antonius Abt Messingen

13.12.20 Unbefl. Empf. Mariens Suttrup-Lohe

20.12.20 St. Servatius Beesten







Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Miteinander glauben
Wenn eine evangelische Frau und ein katholischer Mann kirchlich heiraten wollen, ist das längst kein Problem mehr. Allerdings solle sich das Paar vorher einige Fragen stellen. Vor diesen Fragen standen auch Bianca und Daniel Strieker aus Vörden.

"Ökumene entfalten" - Material und Anregungen


Sechs Fastenpredigten im Dom
Unter dem Leitwort "Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" stehen die diesjährigen sechs Fastenpredigten im Osnabrücker Dom. In allen Predigten geht es um das Thema "Werte". Vier der Predigten werden u.a. mit Schülerinnen und Schülern gestaltet. Die erste Predigt hält Bischof Franz-Josef Bode am kommenden Sonntag (1. März) um 17 Uhr im […]

Ein Stachel im Fleisch
"Liebt eure Feinde!" Mit Blick auf das Attentat in Hanau fühlt sich Bibelfenster-Autorin Inga Schmitt von diesem Satz Jesu besonders herausgefordert. Denn die grenzenloser Liebe Jesu ist ein Stachel, der sie immer wieder piekt ...

Seelsorge online
Haben Sie Sorgen? Oder wollen einfach mal etwas loswerden, sich mit jemandem austauschen? Die Internetseelsorgerinnen und -seelsorger des Bistums Osnabrück sind jederzeit offen für Ihre Fragen und Probleme!

Mut-Mach-Frauen
Frauen stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen in Partnerschaft, Familie, Beruf und Kirche. So unterschiedlich ihre Lebenssituationen auch sind, alle eint die Suche nach ihrer Rolle - im Privatleben und in der Gesellschaft. Die Frauenseelsorge des Bistums Osnabrück will dafür Mut machen.

"Ein verborgenes Leben"
Ende Februar läuft der Film "Ein verborgenes Leben" in Osnabrück - ein Film über den mutigen Bauern und Katholiken Franz Jägerstätter. Vor vielen Jahren habe ich seine Ehefrau und Witwe besucht.

Geburtsort für Gut und Böse 
Das Herz ist der Geburtsort von Gut und Böse. Deswegen legt Jesus in einem Abschnitt der Bergpredigt großen Wert darauf, auf diesen Urgrund zu schauen und an seine Bedeutung für den Frieden zu erinnern.

Das neue Fortbildungsprogramm der Schulabteilung ist da! Hier herunterladen!

Leinen los!
"Leinen los", so lautet das Motto einer Firmvorbereitung im Emsland: eine Aufforderung aus dem Bereich der Seefahrt, den sicheren Hafen zu verlassen. Was die Jugendlichen persönlich bewegt, bewegt derzeit auch die Kirche im Großen: Wo geht die Reise hin?

Das Zittauer Fastentuch zu Gast im Dom
Ab Aschermittwoch wird es im Dom ein besonderes Highlight geben: Eine Kopie des Zittauer Fastentuchs wird den Hochaltar bis Ostern verhüllen und damit an eine mittelalterliche Tradition anknüpfen.

Vorschau: 100 Jahre DJK - Fußball kehrt zurück ins Museum
Nach 2010 und 2013 ist es wieder soweit: Im Mai ist Anpfiff für die dritte Fußballausstellung im Diözesanmuseum. Der Anlass: Die DJK, der katholische Sportverband, feiert ihr 100-jähriges Bestehen und blickt dabei auf eine wechselvolle und spannende Geschichte zurück.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern