> Freren (Partnergemeinde)

Karfreitag und Ostern in Sawla


Die Gemeinde folgt der Passion.

In der Osternacht trifft sich die Gemeinde vor der Kirche. Mit der Flamme des Osterfeuers wird die Osterkerze entzündet. Die Feier geht bis tief in die Nacht.

 

 

 


Frimlinge suchen Kontakte nach Ghana


 

Eine Gruppe von Firmlingen kümmerte sich in einem Projekt der Firmvorbereitung um unsere Partnergemeinde Sawla in Nordghana. Sie sammelten Informationen über das Leben der Menschen in Ghana und verdeutlichten in einer Zeichnung, wo unsere Partnergemeinde liegt.

Der Höhepunkt war ein Liveinterview mit Philip Borchert. Philip ist 20 Jahre alt. Er lebt ein Jahr lang in Damongo, der Bischofsstadt nicht weit von Sawla entfernt. Philip absolviert hier ein freiwilliges soziales Jahr in einem Kids-Club.

 


Unsere Brücken nach Ghana


Auf dem 97. Katholikentag vom 22. bis 25. Mai in Osnabrück sind die Ghana-Kreise aus St. Marien Nordhorn, Haren-Altenberge sowie St. Andreas und St. Vitus mit einem gemeinsamen Stand vertreten.

Das Motto des Standes: Unsere Brücken nach Ghana

* die Pfeiler der Gemeindepartnerschaften

* Was verbindet uns?

Das nächste Planungstreffen findet am 27. März um 19.30 Uhr in Haren-Altenberge statt.


Unsere Brücken nach Ghana


Der "Aktionskreis Pater Hagen" aus Haren-Altenberge und die Ghanakreise St. Marien Nordhorn sowie St. Andreas Andervenne & St. Vitus Freren bereiten einen gemeinsamen Pavillon für den Katholikentag vor. Die Stände aller "Eine Welt Gruppen" werden an der osnabrücker Stadtkirche St. Johann aufgebaut sein. Unser Pavillonstandort ist durch einen Pfeil gekennzeichnet.

Für freuen uns über einen Besuch.


Rev. Fr. Silvester, die Katechisten Timothy u. Matthew - Gäste aus Ghana


Partnerschaftstreffen ab 16. Mai 08

Holy Trinity Parish Sawla/Ghana – St. Andreas Andervenne / St. Vitus Freren

 

Gäste aus Sawla sind: Rev. Fr. Silvester (Pfarrer), Biyuori Timothy Zieme und Kuutelma Matthew Soode (Katechisten)

 

Programm:

Freitag 16. Mai 2008: Ankunft auf dem Flughafen Münster/Osnabrück

 

Samstag 17. Mai:

Abholen der Gäste gegen 15 Uhr in Hörstel

Ankunft am Vitus-Haus zwischen 15 und 16 Uhr,

Vorbereitung auf die Vorabendmesse (17 Uhr in St. Vitus), Mitgestaltung durch unsere Gäste,

Zelebrant: Pfr. Kellersmann

anschließend: Begrüßung im Pfarrhaus mit Abendessen auf „Pastors Terasse“ (PGR St. Vitus)

Beziehen der Unterkünfte bei Pfr. Krallmann und Fam. Lambers/Andervenne

 

Sonntag 18. Mai: um 8.30 Uhr Gottesdienst in St. Andreas mitgestaltet durch unsere Gäste,

anschließend Frühstück mit unseren Gästen im Andreashaus (PGR St. Andreas),

Danach gegen 11.15: kennen lernen von Andervenne und Freren mit Pferd u. Wagen,

Mittagessen auswärts, weiter über Messlage, Gut Hange,

neue Mehrzweckturnhalle: Tag der offenen Tür

 

Montag 19. Mai: ab 10 Uhr: Besuch der Grundschule und des Kindergartens Andervenne auf Einladung der Schulleiterin Frau M. Löckner

Nachmittags: nach Schapen Biohof Vaal (gehört zum Christopheruswerk)

ab 19 Uhr: Begegnungsabend mit Jugend- und Seniorengruppen der Gemeinden,

anschließend Grillen (Kolping St. Vitus)

 

Dienstag 20. Mai: Fahrt mit Frau Hilgen zum Gymn. Leoninum Handrup, Schulführung durch 3 Schüler,

anschließend Reiterhof Könning

Nachmittags: Kennen lernen von sozialen Einrichtungen (Altenpfegeheim St. Franziskus, Caritas Freren), Cafe im Altenpflegeheim

Gegen Abend: Ausflug nach Lingen

 

Mittwoch 21. Mai: gegen 9.30 Treffpunkt Thuiner Kirche,

Hünensteine, Pfr. Dall Haus, Thuiner Kloster – Organisation durch Christa Franke

Vorbereitungen auf den Katholikentag - Ghanastand

 

Donnerstag 22. Mai: 10 Uhr Teilnahme am Fronleichnamsgottesdienst auf dem Katholikentag in Osnabrück, Besuch der Katholikentagsmeile

13.30 und 18.00 Uhr: Auftrittsbühne Große Straße je kurze ca. 15min. Aufführungen von Edmund u. a. Ghanaische Folklore

 

Freitag 23. Mai: Katholikentag

 

Samstag 24. Mai: Katholikentag, Erholung

 

Sonntag 25. Mai: Teilnahme am Abschussgottesdienst des Katholikentages in Osnabrück,

 

 

 



Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Zeitenwende?!
Dass wir in einer Zeit tiefer Umbrüche in Gesellschaft und Kirche leben, offenbart uns die Corona-Pandemie noch drastischer. Es ist ein schon länger andauernder Prozess, den auch wir als Bistum zu meistern haben. Der Weg wird alles andere als bequem werden, und er wird uns viel abverlangen.

#beziehungsweise - die Videos zur ökumenischen Kampagne
Die Kampagne #beziehungsweise möchte Lust darauf machen, wahrzunehmen, wie Christen- und Judentum miteinander verbunden sind. In fünf Videos erzählen hier Juden und Christen aus Niedersachsen, was sie an der jeweils anderen Religion spannend finden.

Corona hinterlässt Spuren im Bistumshaushalt
Die Corona-Pandemie hinterlässt auch im Haushalt des Bistums Osnabrück für das kommenden Jahr ihre Spuren. Das Bistums wird also in den kommenden Jahren Einsparungen vornehmen müssen. trotzdem soll weiter finanzieller Spielraum für Investitionen und die Seelsorge belieben.

Bistumshaushalt 2021
Dem Bistum Osnabrück stehen im Jahr 2021 rund 182 Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld wird größtenteils für Ausgaben in den Kirchengemeinen eingesetzt. Auch im Haushalt des Bistums haben die Folgen der Corona-Pandemie Spuren hinterlassen.

Hört, hört!
Weniger Kontakte im Lockdown, das schafft Freiraum und Stille, so dass Gottes Stimme leichter zu vernehmen ist, sollte man meinen ... Schön wär's! Bibelfenster-Autorin Inga Schmitt stellt fest: Den Ruf Gottes unter all den Meinungen und Parolen herauszufiltern, ist eher eine Gemeinschaftsaufgabe. Gerade jetzt, da wir unsere physischen Kontakte auf das notwendige Minimum einschränken müssen, ist es daher um so wichtiger, trotzdem im Gespräch zu bleiben.

Hypertext kann Spuren von Glauben enthalten
In der Video-Reihe "Kann Spuren von Glauben enthalten" weist Urs vom Bistum Osnabrück auf Glaubensspuren im Alltag hin und macht dabei ganz erstaunliche Entdeckungen. In dieser Folge geht es um die Entstehung von Hypertext, Internet und Wikipedia.

Neues Papier der Deutschen Bischofskonferenz zur Schulpastoral
Unter dem Titel "Im Dialog mit den Menschen in der Schule - Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Schulpastoral" ist im Januar 2021 ein neues Papier der Deutschen Bischofskonferenz zur Schulpastoral erschienen. Es knüpft an die Erklärung "Schulpastoral - der Dienst der Kirche an den Menschen im Handlungsfeld Schule" von 1996 an und aktualisiert diese Erklärung für […]

Aktuelle schulpastorale Ideen + Projekte
In Fortsetzung der Broschüre "Zwischen Frühschicht und Sozialem Kaufhaus" finden Sie nachfolgend Ideen und Einzelprojekte aus dem dritten Durchgang des Schulpastoralen Projektes. Sie sind sortiert nach diakonischen, liturgisch/spirituellen und sonstigen Angeboten. Viel Freude beim eigenen Ausprobieren! Diakonische Angebote Projekttitel Ziel- gruppe A-H-A geeignet „Tu was“-AG – Projekte zum Klimaschutz Sek I Spielepausen – Kreisspiele auf […]

Wir kommen daher aus dem Morgenland …
Leicht hatten es die Sternsinger als Nachfolger der Heiligen Drei Könige in diesem Jahr gewiss nicht - Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln, Gesangsverbot ... wie soll man da den Segen zu den Menschen und in die Häuser bringen? Aber einfach absagen - das geht gar nicht!

Warten wie Jesus
Warten und Schlange stehen, bis man an der Reihe ist: Diese Erfahrung nimmt zurzeit aufgrund der Abstandsregeln besonders viel Raum ein - wörtlich verstanden. Nicht alle nehmen dabei eine so ruhige Haltung ein, wie Jesus ...

Aus "24 Tage - 24 Werke" wird "ein-bild-galerie"
Der virtuelle Adventskalender des Diözesanmuseums, eine Solidaritätsaktion mit bildenden Künstler*innen der Region, hat insgesamt ein so positives Echo ausgelöst, dass das Museum mit dieser Idee in eine zweite Runde geht.

#beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als du denkst
Was feiern Juden und Jüdinnen im Dezember? Wie hängen das Osterfest und Pessach zusammen? Warum beginnt das Jahr 5782 im September? Diese und ähnliche Fragen zur Beziehung von Juden und Christen werden auf den 13 Monatsplakaten aufgegriffen, die das Herzstück der Kampagne "#beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als du denkst" sind.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern