> Beesten (Seelsorge)

Beichte - Bußsakrament


Das Sakrament der Buße

Im Johannes Evangelium lesen wir, daß Jesus am Tage seiner Auferstehung seine Apostel anhauchte und sagte:

Empfangt den Heiligen Geist! Welchen ihr die Sünden nachlasset, denen sind sie nachgelassen. Welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Joh 20, 22 -23

Im Bußsakrament wird uns die Versöhnung mit Gott und der Kirche geschenkt.

Erbarme dich meiner, o Gott, nach deiner Huld; nach deiner großen Güte tilge meine Missetaten!
Wasche meine Sünden völlig von mir ab und mache mich rein von meiner Schuld!
Denn ich erkenne meine Missetaten, meine Schuld steht dauernd mir vor Augen.
Gegen dich allein hab' ich gesündigt und getan, was dir mißfällt.
Ps 50, 3 - 6a

Wir gehören zur Gemeinschaft der Gläubigen. Wenn einer von uns sich durch schwere Schuld von Gott entfernt hat, so ist das auch ein Verstoß gegen die von Gott geheiligte Gemeinschaft. Deshalb muß er seine Schuld in der Gemeinschaft der Kirche bekennen. Im Namen Christi nimmt der Priester in der Beichte das Bekenntnis des Sünders an und erteilt die Lossprechung. Damit schenkt uns Gott seine Vergebung.

Jeder, der bittet, empfängt, wer sucht, der findet, wer anklopft, dem wird aufgetan.
Luk. 11, 10

Ich hoffe auf den Herrn. Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen.
Ps 130, 5

Wann und wo Sie Gelegenheit zur Beichte haben in unserer Pfarreiengemeinschaft,
können Sie im aktuellen Pfarrbrief nachlesen:

hier klicken


oder auf der Seite St, Servatius unter dem Punkt "Aktuell - Terminkalender"

hier klicken

Jesus spricht: "Ich bin der Weg"  Joh 14, 6




Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Gottes Melodie
Vergangenen Samstag fand der 2. diözesane Kinderchortag in Osnabrück statt. Es war großartig, dass 33 Gruppen aus dem gesamten Bistumsgebiet von Bremen bis Salzbergen, von Melle bis Norden vertreten waren: eine beeindruckende Gemeinschaft von knapp 750 Kindern und begleitenden Erwachsenen.

Von der Weisheit
Die aktuelle Lesung erzählt von der Weisheit Gottes, bzw. es ist sogar diese Weisheit selbst, die erzählt. Laut der alttestamentlichen Lesung ist sie auch bei uns Menschen - empfinden wir das heute noch so?

Sprachenwunder
Was mich immer wieder packt an der Pfingstgeschichte ist das Sprachenwunder. Ich liebe Wörter und ich liebe es, wenn Wörter mehr sagen, als ihre lexikalische Bedeutung hergibt!

Ein mittelalterliches Kinderbuch
Im späten 15. Jahrhundert entstand in Brügge etwas ganz Besonderes: eine der wenigen Handschriften, die eigens für ein Kind gefertigt wurden. Man könnte auch sagen: Die Flämische Bilderchronik Philipps des Schönen ist ein mittelalterliches Kinderbuch!

Kinderchortag mit 800 Teilnehmern
OSNABRÜCK: Nach sieben Jahren findet im Bistum Osnabrück am kommenden Samstag (15. Juni) wieder ein Kinderchortag statt. Zu dem zweiten Treffen dieser Art kommen rund 800 Teilnehmer nach Osnabrück, darunter 600 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren. In Workshops und in einem Bühnenprogramm vor dem Dom geht es darum, gemeinsam zu singen und […]

Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein
Für Bibelfenster-Autorin Inga Schmitt wird in den "Fridays for Future"-Protesten etwas von der Verheißung des Propheten Joel sichtbar: Junge Menschen erkennen die Zeichen der Zeit und nennen sie beim Namen.

Heutzutage Priester werden
Lukas Mey kommt aus dem Emsland, ist ein großer Fußballfan und er will Priester werden. Wie dieser Berufswunsch entstanden ist und was ihm auf seinem Weg Kraft gibt, dazu mehr hier im Text und im Video!

Wimmelbilder zu Glaubensfragen
Unter dem Motto "glauben kommt von fragen" beantwortet das Bistum Osnabrück auf der Internetseite www.reliki.de Glaubensfragen von Kindern. Nach einem Relaunch bietet die Internetseite jetzt neben zusätzlichen Inhalten und einem modernen Design viele neue Spielmöglichkeiten. Auf der Internetseite finden sich Fragen und Antworten zu den fünf Themenbereichen Gott, Leben+Tod, Kirche, Feste und Bibel. Gemeinsam mit […]

Save the Date: Ministrantenwallfahrt in Osnabrück
Am 6. Juni 2020 werden in Osnabrück bis zu 8.000 Jungen und Mädchen zur vierten Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt erwartet. Das Treffen steht unter dem Leitwort "Ich glaub an Dich!" und findet etwa alle vier Jahre statt.

glauben kommt von fragen
Hatte Jesus Superkräfte? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen katholisch und evangelisch? Um diese und weitere Fragen geht es auf www.reliki.de, der Kinder-Internetseite des Bistums Osnabrück.

8.000 Ministranten kommen nach Osnabrück
In genau einem Jahr ist es soweit: Am 6. Juni 2020 werden in Osnabrück bis zu 8.000 Jungen und Mädchen zur 4. Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt erwartet. Sie kommen aus den Bistümern Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Münster, Paderborn und Osnabrück. Das Treffen steht unter dem Leitwort "Ich glaub an Dich!" und findet etwa alle vier Jahre […]

Friedensarbeit im Sandkasten
Ich wohne über dem Kindergarten der Domgemeinde. Ab 7.30 Uhr bringen die Eltern oder Großeltern die Kleinen. Ein buntes Bild. Für mich sind unsere Kindertagesstätten Orte der Friedensarbeit.
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern