> Lebensmuster

Ausstellung "Lebensmuster" eröffnet

Ausstellung „Lebensmuster“

 

Die Ausstellung ist am Samstag, 24. Mai, eröffnet worden und lädt nun bis zum 29. Juni 2014 täglich zum Besuch ein (Infos siehe unten).

Mit folgenden Bildern können Sie erste Eindrücke der Ausstellung gewinnen und sie dann bei einem persönlichen Besuch vertiefen (mit allen Sinnen)

 

.

     
     
     
     
     
     
   

 

 

 

 

24. Mai bis zum 29. Juni 2014

St. Vitus-Kirche in Freren

14 Lebensmuster lassen die Lebenserfahrungen biblischer wie heutiger Frauen

(und Männer!) lebendig werden

 

Durststrecken - Verletzungen - Grenzen - Dreiecksgeschichten - Burn-out - Begegnungen, flüchtig und doch voller Liebe. All diese Erfahrungen vermuten wir eher in einem Film, einem modernen Roman, einem Gedicht als in der Bibel.

 

 

 

Frauen aus Hameln entdeckten, dass sich in diesen Lebensgeschichten von Frauen aus längst vergangenen Zeiten auch ihr Leben widerspiegelt. Dies setzten sie in Bilder um: Nicht mit Farbe und Pinsel, vielmehr mit Schere, Stoff, Nähmaschine und Nähgarn. „Malen mit Stoff“ könnte man die Kunst des Patchens und Quiltens nennen, bei welcher Stoffe unterschiedlicher Farbe und Machart auseinander geschnitten und kunstvoll wieder zusammengefügt werden. Künstlerisch sind diese Lebensmuster in 14 Quilts umgesetzt und in sogenannten Landschaften verdichtet.

 

Begleitend zu den Quilts werden die jeweiligen Bibelstellen, die narrative Ausdeutung dieser biblischen Texte unter existenzieller Perspektive sowie Gedanken der Patcherinnen zu ihren Quilts gezeigt.

 

Die Ausstellung versteht sich als Einladung, die Bibel als Gesprächspartner/in für das eigene Leben zu entdecken. Ermöglicht werden soll dies durch die Lebensgeschichten der biblischen Frauen, die entstandenen Quilts, aber auch durch Symbole, Mitmachaktionen, Impulsfragen, mit denen rund um die Quilts eine "Erlebnis-landschaft" gestaltet ist.

 

 

Infos/Kontakt:

Gemeindereferent Holger Berentzen

Goldstraße 15, 49832 Freren

Tel.: 05902-7135

E-Mail: h.berentzen@ewetel.net  

 

 

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Sonntag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Offene Führungen: ohne Anmeldung (Start im Turm der Kirche)

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag

um 18.00 Uhr

Mittwoch um 19.30 Uhr (Abendmesse um 18.30 Uhr)

Sonntag um 17.00 Uhr 
 

 

Führungen für Gruppen: zu den Öffnungszeiten

Schulklassen (ab 3. Klasse) auch vormittags ab 9.00 Uhr

Anmeldung / Terminabstimmung:

Pfarrbüro, Goldstraße 17, 49832 Freren

Tel.-Nr.: 05902-314

Mail: pfarrbuero@pfarreiengemeinschaftfreren.de  

 

Veranstalter: Pfarreiengemeinschaft Freren (St. Vitus, Freren - St. Georg,

Thuine - St. Servatius, Beesten - St. Antonius Abt, Messingen - St. Andreas,

Andervenne - Unbefleckte Empfängnis Mariens, Suttrup)

und Evangelische Kirchengemeinde Freren-Thuine

Eintritt: frei (Spendendose)

 

 



Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Ein Name mit Geschichte
Der Text der aktuellen Lesung erinnert Bibelfenster-Autorin Eva Schumacher an einen Kinderwitz. Worum es eigentlich geht? Man kann Gott nicht verstehen, indem man nur seinen Namen kennt. Es geht eher darum, eine Beziehung zu ihm aufzubauen.

Meine Assistenzzeit
Natalia ist mal wieder unterwegs. Diesmal geht es nach Münster zu einer Fortbildung. Und ein Bergfest feiert die Ostfriesin auch ...

Internationaler Museumstag
Am 19. Mai ist wieder Internationaler Museumstag! Das Diözesanmuseum beteiligt sich mit einem Programm für die ganze Familie rund um die Ausstellung "Gebundene Pracht". Dabei zeigt sich, dass auch alte Bücher gar kein Schnee von gestern sind.

Und dann wird alles klar
Bei der Wettervorhersage sprechen Meteorologen gelegentlich von einem interessanten Phänomen, das uns die Atmosphäre beschert: die sogenannten Aufheiterungen. Was das mit der Bibel zu tun hat, steht hier!

Quiz der Weltreligionen
Wie viele Weltreligionen gibt es und was haben sie gemeinsam? Wann feiern Christen den Geburtstag der Kirche, unter welchem Baum fand Buddha Erleuchtung und was sind die fünf Säulen des Islam? Diese und weitere spannende Fragen klären wir in unserem Quiz!

Im Geist neu werden
Bei der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat Bischof Franz-Josef Bode in der Messe am 13. März gepredigt. Er nahm in der Predigt Bezug auf die Lesung aus Jona 3,1-10 und das Evangelium nach Lukas 11,29-32. Hier ist seine Predigt dokumentiert: „Wo bleibt die Reue?“ titelte kürzlich eine große Wochenzeitung und meinte damit die Katholische Kirche in der derzeitigen Auseinandersetzung um […]

Warum die Fastenzeit eigentlich "Österliche Bußzeit" heißt …
Zugegeben, so recht kann sich die Bezeichnung "Österliche Bußzeit" für die 40 Tage vor Ostern im Sprachgebrauch noch nicht durchsetzen. Das Beharrungsvermögen, bei dem Begriff "Fastenzeit" zu bleiben, ist doch recht hoch - aber diese beiden Begriffe können zu sehr unterschiedlichen Ideen führen.

Der Raum der Freiheit
Beim Lesen des aktuellen Evangeliums kam Bibelfensterautor Christoph Lubberich gleich eine berühmte Geschichte in den Sinn. Es geht darin um den Wunsch nach und den Preis von Freiheit.

Bischöfe tagen im Bistum Osnabrück
Vom 11. bis 14. März findet die Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz im Bistum Osnabrück statt. Die Beratungen stehen im Fokus der Öffentlichkeit.

Missbrauchsvorwürfe gegen ehemaligen Präfekten des Knabenkonvikts Meppen
Im März 2019 wurde durch den Bericht eines Betroffenen in der Meppener Tagespost erneut ein Fall von sexuellem Missbrauch im Bistum Osnabrück öffentlich. Das Bistum ruft jetzt mögliche weitere Betroffene auf, sich zu melden.

Was Frauen sich von Kirche wünschen
Zum Weltfrauentag hat das Internetportal katholisch.de verschiedene Frauen gefragt, was sie sich von Kirche wünschen - auch Daniela Engelhard, Leiterin des Seelsorgeamts im Bistum Osnabrück. Sie schlägt vier Schritte vor, die schon bald umsetzbar wären.

Kein unbeschriebenes Blatt Papier
Ich habe vor kurzem eine Erzählung in einem Kalender gelesen. Sie löst ganz unterschiedliche Gedanken bei mir aus und lässt mich seitdem nicht mehr richtig los. 
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern