> Aktuelles (Pfg-Aktuelles)

Ausgeheuchelt! - So geht es aufwärts mit der Kirche
  
   Wann: 18.11.2019
   Wo: Vitushaus Freren, 19:30 Uhr
   Betreff: Autorenlesung und Diskussion mit Pfarrer Stefan Jürgens

Ausgeheuchelt!

So geht es aufwärts mit der Kirche.

Autorenlesung und Diskussion mit Pfarrer Stefan Jürgens am

 

Montag, den 18. November 2019, 19.30 Uhr im Vitushaus Freren

 

Stefan Jürgens, Pfarrer in Ahaus und seit 25 Jahren im Dienst der Kirche, mit Wurzeln im südlichen Emsland – sein Vater kommt gebürtig aus Freren, stellt sein neues Buch vor. Darin schreibt er, warum ihm die Kirche das Glauben schwer macht. Das alles hat er sich von der Seele geschrieben. Ehrlich, persönlich. Nicht um zu zerstören, sondern um aufzubauen. Er gibt nicht auf, die Sache Jesu ist es ihm wert.

 
 



Die Leser*innen erfahren, wie er Christ geworden ist. Was ihm der Glaube bedeutet und warum er trotz allem daran festhält – komme, was wolle. Priestersein ist sein Traumjob, und zwar von Beginn seiner Ausbildung bis heute. Freiheit und Gewissen spielen dabei eine große Rolle. Und das große Vertrauen, das ihm die Menschen entgegenbringen.


Dafür lohnt sich aller Einsatz. Für eine Gemeinde, die ihm glauben hilft. Und sogar für die Leute, die Kirche bloß als Dienstleister sehen. Denn da ist ganz viel Sehnsucht drin. Er darf das Leben aufschließen für Gott.


Sorgen hat er sich von Anfang an aber auch gemacht. Und hier wird das Buch kritisch. Sorgen über den unerwachsenen Glauben der meisten Christen, das verschwurbelte Gelaber vieler Amts- und Entscheidungsträger und die heillose Geschäftigkeit des kirchlichen Apparats. Diagnose: zu viel Kirche, zu wenig Jesus.


Stefan Jürgens beklagt, dass Sein und Schein auseinanderklaffen. Er fragt: Wann ist endlich Schluss mit der Heuchelei? Zölibat und Frauenweihe, Macht und Missbrauch, Klerikalismus und XXL-Gemeinden: Die Reformthemen liegen auf der Hand, der Heilige Geist ringt mit der Kirche, aber die das Sagen haben, hören nicht auf ihn. Sie hören nur auf ihren Korpsgeist, denn sie haben Angst voreinander.


Jedes Kapitel schließt mit konstruktiven Vorschlägen für die Kirche ab. Der Autor begibt sich damit aufs kirchenpolitische Glatteis. Einige werden ihm dafür die Rechtgläubigkeit absprechen. Andere werden sagen: Da schreibt ein Pfarrer, was er wirklich denkt. Stefan Jürgens: „Nein, ich gebe nicht auf. Ich lasse mir meine Kirche nicht kaputtmachen. Und, ja, ich fange bei mir selber an. Ich glaube, dass es mit der Kirche aufwärts geht. Da ist noch Luft nach oben!“


Der Eintritt für diesen Abend ist frei, es wird um eine Spende für ein soziales Projekt gebeten.


 

 

Das Buch:

Ausgeheuchelt! So geht es aufwärts mit der Kirche

Stefan Jürgens

Verlag Herder

1. Auflage 2019

Gebunden mit Schutzumschlag

192 Seiten

ISBN: 978-3-451-39054-8

Bestellnummer: P390542

Preis: 20 € 






Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Eine neue Chefin für Bad Iburg und Glane
Ab Dezember 2019 übernimmt im Bistum Osnabrück erstmals eine Frau die Leitung einer Pfarreiengemeinschaft: Als Pfarrbeauftragte wird Christine Hölscher künftig in Bad Iburg und Glane arbeiten. Dort geht sie mit einem komplett neuen Team an den Start - neugierig, mit Respekt vor der neuen Aufgabe, aber sehr zuversichtlich.

Die Sonne der Gerechtigkeit
Zum Ende des Alten Testaments lässt es Gott noch einmal krachen und vernichtet alle Gottlosen. Bibelfenster-Autor Martin Splett ist überzeugt, dass es nicht ganz so schlimm kommen wird - er hofft auf eine Gerechtigkeit, die für allen Menschen gleichermaßen gilt.

Eine große Vielfalt
Samstags auf dem Domhof in Osnabrück. Ich gehe gerne über den Wochenmarkt. Hier treffe ich Bekannte, und die Vielfalt der regionalen Produkte kann ich nur bestaunen - das kann eine Einladung sein, über die Vielfalt der Kirche nachzudenken.

Fortbildung: Suizid im Kontext Schule, 5.12.2019


Aktion "Zusammen gegen Antisemitismus"


Im Himmel gut aufgehoben
Wie sieht es aus, das Leben nach dem Tod? Darüber wurde und wird viel spekuliert. Bibelfenster-Autor Pater Franz empfiehlt, sich darüber nicht zu viele Gendanken zu machen - im Glauben daran, dass Gott auf jeden Fall auch über den Tod hinaus für uns da ist.

Ehrendoktor für Bischof Bode und Professorin Eckholt
Wegen seines Einsatzes für Frauen in der katholischen Kirche ist der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode (68) am Donnerstag (7. November) in Luzern (Schweiz) mit der Ehrendoktorwürde der dortigen Universität ausgezeichnet worden. Ebenfalls ausgezeichnet für ihr Engagement bei der Gleichberechtigung von Frauen wurde Margit Eckholt (59), katholische Professorin für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Universität Osnabrück. […]

Vorschiff
Das letzte "Brücken-Wochenende" für dieses Jahr - und entsprechend voll war es auch auf der Insel Juist. Für den Sonntagmittag wurden deshalb gleich zwei "Vorschiffe" angekündigt, also Schiffe, die vor der regulären Fähre gehen.

Eine Fundgrube für Familienforscher
Das Bistum Osnabrück hat jetzt die Kirchenbücher von 145 Pfarrgemeinden digital aufbereitet und ins Internet gestellt. Damit können Forscher und andere Interessierte aus aller Welt Tauf-, Trau- und Sterbedaten online einsehen.

Fundgrube für Familienforscher
Das Bistum Osnabrück hat jetzt die Kirchenbücher von 145 Pfarrgemeinden digital aufbereitet und ins Internet gestellt. Damit können Forscher und andere Interessierte aus aller Welt Tauf-, Trau- und Sterbedaten online einsehen. Es erübrigt sich somit ein Besuch im Lesesaal des Bistumsarchivs in Osnabrück oder der Forschungsstelle in Meppen, wo die Einträge bisher exklusiv eingesehen werden […]

Du kannst dein Ändern leben!
"Du musst dein Ändern leben." Dieser Spruch, der Rainer Maria Rilke zugeschrieben wird, kam Bibelfenster-Autor Bernd Overhoff in den Sinn, als er das Evangelium von Zachäus las.

Acht Highlights in 14 Tagen
Mit großartigen Bildern im Kopf genieße ich gerade den Herbst. Denn ich durfte in den vergangenen Wochen dienstlich und spirituell unterwegs sein zu Orten, von denen viele Menschen träumen ...
Die Website verwendet Cookies von Drittanbietern