Gruppenleitergrundkurse Herbst 2017

Du möchtest dich in der Jugendarbeit einbringen?

Du würdest gerne eine Gruppe leiten?

Du bist 16 Jahre oder älter?

Ja? - Dann bist du bei uns genau an der richtigen Stelle.


Wir bieten

vom 15. - 17. September 2017

und vom 04. - 08. Oktober 2017 im Marstall Clemenswerth Sögel

oder

vom 22. - 24.  September 2017 im Haus Maria Frieden in Rulle

und vom 09. - 13. Oktober 2017

in der Baccumer Mühle

Gruppenleitergrundkurse an.


Was erwartet mich?

Der Kurs gibt Anregungen für die Vorbereitung von Gruppenstunden, bietet einen Einblick in die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, geht auf eure Rolle als Gruppenleiter ein, hilft euch mit rechtlichen Grundlagen und vieles mehr…

Kosten ...

Die Kursgebühr beträgt 75,- Euro pro Teilnehmer (inkl. Unterkunft und Verpflegung). In Absprache mit den Hauptamtlichen in den Kirchengemeinden werden in der Regel mind. 50% des Teilnehmerbeitrags erstattet.

Fragen ...

Du hast noch Fragen über ...? Melde dich einfach unter der folgenden Nummer: 05902/ 1209, dort bekommst du all deine Fragen rund um den Erwerb der JuLeiCa beantwortet.

Anmeldung … 

Na, hast du Lust bekommen? - Dann füll einfach einen Anmeldebogen aus und schicke ihn an das Katholische Jugendbüro.


  Anmeldeschluss ist der 23. August 2017.

Artikelsuche:
Loading


Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Liebt nicht mit Worten, sondern in Taten

Auf Initiative von Papst Franziskus begeht die katholische Kirche im November 2017 erstmals den "Welttag der Armen". Auch Bischof Franz-Josef Bode ruft dazu auf, den Blick auf die zu richten, die mit ausgestreckter Hand um Hilfe bitten und auf unsere Solidarität hoffen.

Der Beitrag Liebt nicht mit Worten, sondern in Taten erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Stell dir vor, es ist Heiligabend - und du musst zum Supermarkt!

An Heiligabend 2017 sollen die Lebensmittelläden geöffnet haben. Zumindest teilweise, zumindest mancherorts. Damit die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes sich nicht für drei Tage bevorraten müssen. Lieber Einzelhandel, sei unbesorgt, wir werden das schon hinkriegen!

Der Beitrag Stell dir vor, es ist Heiligabend - und du musst zum Supermarkt! erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Der Tod ist nicht das Ende

Mit wenigen Sätzen bringt Paulus im aktuellen Evangeliumstext auf den Punkt, welchen Unterschied der Glaube für die Trauer um Verstorbene macht: Weil Jesus auferstanden ist, dürfen alle Christen die Hoffnung haben auf ewiges Leben statt ewiges "Aus und vorbei".

Der Beitrag Der Tod ist nicht das Ende erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Herbei ihr Kreaturen all …

Fast grenzenlos ist die Phantasie der Krippenkünstler, die neben alten Bekannten wie Ochs und Esel immer wieder neue Tiere schnitzen. In Zusammenarbeit mit dem Krippenverein Osnabrück-Emsland e.V. zeigt das Diözesanmuseum in seiner aktuellen Ausstellung eine bunte Mischung traditioneller und moderner Darstellungen aus aller Welt.

Der Beitrag Herbei ihr Kreaturen all … erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Beten hilft

Vor Kurzem war ich für einige Tage in Amsterdam zu Gast: eine große, lebendige Stadt mit vielen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft, die sich in den vielen kleinen Häusern entlang der Grachten zu einer bunten Wohnbevölkerung zusammengefunden haben. Und natürlich: Das birgt auch große Herausforderungen.

Der Beitrag Beten hilft erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Warten aufs Christkind - mit WhatsApp

Adventszeit = Hektik, Stress und Aufregung? Muss nicht sein! Mit unserem WhatsApp-Adventskalender wollen wir Ihnen helfen, friedvoll und fröhlich auf das Fest zuzugehen: mit täglichen kuriosen Fakten rund um die Themen Glauben und Advent - direkt auf Ihr Handy.

Der Beitrag Warten aufs Christkind – mit WhatsApp erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Novembrig

Als ich heute von Osnabrück zurück ins Emsland fuhr, war mir ein wenig novembrig zumute. Ja, ich weiß, offiziell gibt es dieses Wort nicht - aber ich habe bisher kein passenderes gefunden. Novembrig, das ist so ein bisschen dazwischen - kein goldener Oktober mehr, aber auch noch kein Advent, alles irgendwie grau in grau, Nieselregen, es wird früh dämmrig, auf den Friedhöfen brennen die Kerzen.

Der Beitrag Novembrig erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Begegnung auf Augenhöhe

Unsere Sprache verändert sich, sobald wir anders stehen oder sogar sitzen. Machen Sie ruhig die Probe aufs Exempel: Reden Sie mal im Sitzen - nicht von oben herab, sondern auf Augenhöhe. So predigt es auch Jesus im aktuellen Evangelium. Mehr dazu im Bibelfenster!

Der Beitrag Begegnung auf Augenhöhe erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Das Quiz zu Sankt Martin

"Ich geh mit meiner Laterne ..." - und wie geht das Lied dann weiter? Was haben bunte Papierlaternen eigentlich mit dem Leben des Heiligen Martin zu tun? Und was die Martinsgans? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen gibt's in unserem Martinsquiz!

Der Beitrag Das Quiz zu Sankt Martin erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Ökumene im Dialog

500 Jahre Reformation - in diesen Tagen geht das große Jubiläum zu Ende. Einen besonderen Blick auf die Ökumene geworfen haben aus diesem Anlass jetzt Bischof Franz-Josef Bode und die evangelisch-lutherische Landessuperintendentin Birgit Klostermeier in einer Dialogpredigt.

Der Beitrag Ökumene im Dialog erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Landessuperintendentin Birgit Klostermeier zu Römer 3, 21-28

Jetzt aber ist unabhängig vom Gesetz die Gerechtigkeit Gottes offenbart worden, bezeugt vom Gesetz und von den Propheten: die Gerechtigkeit Gottes durch Glauben an Jesus Christus, offenbart für alle, die glauben. Denn es gibt keinen Unterschied: Alle haben ja gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren. Umsonst werden sie gerecht, dank seiner Gnade, durch die Erlösung in Christus Jesus. Ihn […]

Der Beitrag Landessuperintendentin Birgit Klostermeier zu Römer 3, 21-28 erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Antwort von Bischof Franz-Josef Bode zu Römer 3, 21-28

Liebe Frau Klostermeier, liebe Schwester im Glauben. Danke für diese Öffnung eines weiten und tiefen Raumes, der uns die für Luther und die Reformation so entscheidenden Worte aus dem Römerbrief besser ermessen und verstehen lässt. Gerade weil wir in der Katholischen Kirche oft versucht sind, Strukturen und Gesetze so zu pflegen, dass der Raum des […]

Der Beitrag Antwort von Bischof Franz-Josef Bode zu Römer 3, 21-28 erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.