Vom Buch zum Gespräch in der jüdischen Geschichtswerkstatt Samuel Manne am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, um 16:30 Uhr mit dem Buch des Monats "Eine Frage der Zeit" von Alex Capus..
  
   Wann: 10.05.2017
   Wo: Jüdische Geschichtswerkstatt Samuel Manne in der Alten Molkerei
   Betreff: Vom Buch zum Gespräch

Vom Buch zum Gespräch in der jüdischen Geschichtswerkstatt Samuel Manne am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, um 16:30 Uhr mit dem Buch des Monats "Eine Frage der Zeit" von Alex Capus.

Deutsch-Ostafrika 1913: Am Vorabend des 1. Weltkriegs transportiert der Papenburger Werftarbeiter Anton Rüter das Dampfschiff „Graf Götzen“ - verpackt in 5.000 Kisten - nach Kigoma. Die Deutschen wollen damit den Tanganikasee kontrollieren. Das gewaltige Unterfangen gelingt: unter unvorstellbaren Mühen baut Rüter mit seinen beiden Helfern Tellmann und Wendt die "Götzen" wieder zusammen.

Zur gleichen Zeit beauftragt Winston Churchill den exzentrischen, aber liebenswerten Oberleutnant Spicer Simson, zwei Kanonenboote über Land durch halb Afrika an den Tanganikasee zu schleppen, und auch dieses Vorhaben gelingt.

Als der Erste Weltkrieg ausbricht, liegen sich Deutsche und Briten an seinen Ufern gegenüber. Keiner will, aber jeder muss Krieg führen vor der pittoresken Kulisse des tropischen Sees. Alle sind sie Gefangene der Zeit, in der sie leben, und jeder hat seine eigene Art, damit fertig zu werden.

A. Capus, der sich mit vielen (Nach)erzählungen historischer Begebenheiten einen Namen gemacht hat, schreibt auch hier über eine authentische Geschichte, die (im TV) schon häufig dokumentiert wurde. In den Mittelpunkt stellt er die ganz normalen Menschen, die im Wirrwarr der Zeiten ihren Weg gehen und versuchen, trotz allem ein anständiges Leben zu führen. Ungeheuer spannend und sensibel erzählt, rückt so ein Stück Zeitgeschichte in greifbare Nähe.







Wer Lust am Lesen hat, ist herzlich willkommen.

Kontakt: Bernd Völlering 05905-9696759

Artikelsuche:
Loading


Neuigkeiten aus dem Bistum Osnabrück

Mitgefangen - mitgegangen

"Immer wenn ich über die ersten Berufungsgeschichten stolpere, sind sie mir etwas suspekt", schreibt Inga Schmitt im aktuellen Bibelfenster. "Jesus hat kaum etwas gesagt, und trotzdem lassen die Berufenen alles stehen und liegen. Die Macht, die Jesus über sie zu haben scheint, finde ich geradezu unheimlich ..."

Der Beitrag Mitgefangen - mitgegangen erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Bistum veranstaltet Pilgerreisen

Die Pilgerstelle des Bistums Osnabrück veranstaltet in diesem Jahr insgesamt 23 Pilger- und Kulturreisen. Auf dem Programm stehen u.a. sieben Pilgerfahrten nach Israel ins Heilige Land und vier Fahrten nach Rom, einschließlich der Generalaudienzen mit Papst Franziskus. Ziele sind darüber hinaus Sehenswürdigkeiten in Frankreich, Spanien, Portugal und Irland. Einen Höhepunkt bildet die Diözesanpilgerreise vom 15. […]

Der Beitrag Bistum veranstaltet Pilgerreisen erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Schichtwechsel

In den letzten Wochen hat hier in unserem Pfarrgarten eine Christrose ganz tapfer die Stellung gehalten und vor sich hin geblüht. Und so viele Blüten wie dieses Jahr hatte sie noch nie! Jetzt werden die ersten Blüten leicht braun ... aber dafür stehen die Schneeglöckchen in den Startlöchern.

Der Beitrag Schichtwechsel erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Bistumshaushalt 2018

Das Bistum Osnabrück plant seinen diesjährigen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 175,9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahresplan sind das nach Angaben von Finanzdirektor Joachim Schnieders rund 5,8 Millionen Euro mehr. Den größten Teil der Haushaltsmittel erhalten die 210 Kirchengemeinden.

Der Beitrag Bistumshaushalt 2018 erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Bistumshaushalt umfasst rund 175,9 Millionen Euro

Kirchengemeinden erhalten wieder größten Teil der Ausgaben Das Bistum Osnabrück plant seinen diesjährigen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 175,9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahresplan sind das nach Angaben von Finanzdirektor Joachim Schnieders rund 5,8 Millionen Euro mehr. Nach derzeitiger Planung könne der Haushalt allerdings nur durch Rücklagenentnahme ausgeglichen werden, sagte Schnieders bei […]

Der Beitrag Bistumshaushalt umfasst rund 175,9 Millionen Euro erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Biotop des Glaubens

Vor einigen Jahren wurde Pastor Klaus Warning gefragt: "Gibt es in eurer Gemeinde eigentlich ein 'Biotop des Glaubens'?" Was das ist und warum diese Frage ihn noch heute beschäftigt, davon berichtet der Pastor im aktuellen Bibelfenster!

Der Beitrag Biotop des Glaubens erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Nach Hause kommen - an vielen Orten der Welt

In diesen Tagen treffe ich mich mit alten Bekannten zur Neujahrswanderung. Wir gehen im Teutoburger Wald oder Wiehengebirge eine längere Etappe. Unterwegs wird viel erzählt, zum Abschluss gibt es Grünkohl. Schon über Jahrzehnte geht das so. Es ist ein fester Termin im Kalender.

Der Beitrag Nach Hause kommen – an vielen Orten der Welt erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Sieben Tage für Gott und für mich

Sieben Tage lang hat unsere Autorin Martina Jeßnitz sich Zeit für Exerzitien genommen - in Stille, auf der Insel Juist. Hier berichtet sie von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit der Stille, mit sich selbst und mit Gott.

Der Beitrag Sieben Tage für Gott und für mich erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Ein besonderer roter Faden

Wendepunkte: Im Rückblick auf das Leben kann man sie entdecken. Manchmal wird dann mit Blick auf die eigenen Wege und Umwege ein roter Faden sichtbar, den Gottes Geist geflochten hat. Probieren Sie es einfach aus - ist bestimmt kein schlechter Start ins neue Jahr!

Der Beitrag Ein besonderer roter Faden erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Sternsinger-Karaoke 2018

Gemeinsam mit dem Bistum Essen hat unser Mitarbeiter Urs von Wulfen jüngst ein paar ganz besonders musikalische Sternsinger durch die Gegend chauffiert - die Lieder mit Ohrwurmgarantie, gesungen von der Band "Werktagskapelle", gibt es hier im Video!

Der Beitrag Sternsinger-Karaoke 2018 erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Thilo Wilhelm neuer Regens des Priesterseminars

Der Osnabrücker Dompfarrer Thilo Wilhelm ist von Bischof Franz-Josef Bode in seine Aufgabe als Regens des Priesterseminars eingeführt worden. Der 43-jährige Theologe ist damit künftig neben seiner Tätigkeit als Pfarrer der Domgemeinde auch für die Priesterausbildung im Bistum Osnabrück verantwortlich. Nach neun Jahren als Regens wurde zugleich Domkapitular Ulrich Beckwermert aus diesem Dienst verabschiedet. Er […]

Der Beitrag Thilo Wilhelm neuer Regens des Priesterseminars erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.


Schule - und dann?

Mit einem offenen Infoabend für Jugendliche und Eltern informiert das Bistum Osnabrück am Montag, den 22. Januar 2018, um 18 Uhr im "Forum am Dom" in Osnabrück (Domhof 12) über die Möglichkeiten für junge Leute, sich nach ihrem Schulabschluss sozial zu engagieren und gleichzeitig Erfahrungen zur Berufsorientierung zu sammeln. Referent(inn)en aus der "Arbeitsstelle Freiwilligendienste" des […]

Der Beitrag Schule - und dann? erschien zuerst auf Bistum Osnabrück.